Richtig Sitzen im Auto – Mit diesen 5 Tipps kannst Du Deinen Autositz richtig einstellen

Eingetragen bei: Autofahren, Ratgeber | 0

Ratgeber Autositz richtig einstellenWenn ich mit dem Auto unterwegs bin und mich an der Ampel aus Langeweile mal nach links und rechts umschaue, bin ich immer wieder fasziniert, in welchen Sitzpositionen manche Autofahrer ihren Wagen steuern. Bei einigen ist der Fahrersitz so tief und die Lehne so flach eingestellt, dass ich glaube sie reisen auf einem Liegestuhl. Andere haben den Sitz so dicht herangefahren, dass kaum eine Handbreit Platz zwischen Fahrer und Lenkrad bleibt. Warum ist die korrekte Sitzpostion so wichtig und wie kannst Du Deinen Autositz richtig einstellen?

 

Anzeige

 

Die richtige Sitzposition ist besonders für Dich als Fahrer von Bedeutung. Ein gut eingestellter Fahrersitz bewahrt Dich nicht nur vor Muskelverspannungen und Müdigkeit, sondern sorgt auch bei einem Unfall dafür, dass alle Sicherheitsmechanismen – wie Gurte und Airbag – Deinen Körper optimal vor Verletzungen schützen können. Mit den folgenden fünf Tipps und etwas Experimentieren an den Sitzeinstellungen kannst Du Deinen Autositz richtig einstellen.

 

Tipp 1: Den richtigen Sitzabstand zu Lenkrad und Pedalen wählen

Bei der Längseinstellung des Sitzes steht ebenfalls eine gute Bedienung der Pedale im Vordergrund. Du solltest den Sitz der Länge nach so positionieren, dass Dein Gesäß die Lehne berührt und Du dabei dennoch die Pedale gut erreichen kannst. Beim Betätigen der Pedale sollte das Bein leicht angewinkelt bleiben.

 

Tipp 2: Die Sitzhöhe optimal einrichten

Bei fast allen moderneren Autos lässt sich inzwischen die Höhe des Sitzes einstellen. Bei der richtigen Sitzhöhe solltest Du zwei Dinge beachten: Einerseits solltest Du von der Sitzposition aus die Armaturen hinter dem Lenkrad gut sehen können. Andererseits solltest Du sehr gut über das Lenkrad hinweg das Verkehrsgeschehen sehen können. Achte darauf nur so hoch zu sitzen, dass Dich Deine Beine nicht beim Lenken behindern.

 

Tipp 3: Die Neigung der Sitzfläche justieren

Gerade bei teureren Fahrzeugen lässt sich zusätzlich auch die Neigung der Sitzfläche einstellen. Du hast die ideale Einstellung erreicht, wenn Deine Oberschenkel ohne Widerstand auf der Sitzfläche aufliegen und Du dabei die Pedale noch gut erreichen kannst.

 

Tipp 4: Die richtige Neigung der Rückenlehne finden

Als nächstes gilt es die Rückenlehne korrekt einzustellen. Du solltest die Rückenlehne so einstellen, dass Du Deine Handgelenke oben auf dem Lenkrad ablegen kannst, ohne dass dabei Deine Schultern den Kontakt zur Lehne verlieren. Denke daran gegebenenfalls auch mit der Position des Lenkrades zu experimentieren. Wenn Du das Lenkrad dann in der „10 vor 2 Stellung“ greifst, sollten Deine Arme leicht gebeugt sein.

Bei einigen Automodellen verfügt der Fahrersitz zusätzlich über eine Lordosenstütze. Diese kannst Du in Höhe und Tiefe so einstellen, dass Sie Dein Hohlkreuz beim Sitzen gut abstützt.

 

Tipp 5: An die Kopfstützte denken

Zu guter Letzt überprüfst Du noch die richtige Position der Kopfstützte. Achte darauf, dass sich die Oberkante der Kopfstützte möglichst auf der Höhe der Oberkante Deines Kopfes befindet. Sofern sich Deine Kopfstütze auch in der Tiefe einstellen lässt, richte sie so aus, dass sie nur 2-3 cm von Deinem Kopf entfernt ist.

 

Ich hoffe, Du konntest mit meinen Tipps Deinen Autositz richtig einstellen. Denken daran neben Lenkrad und Fahrersitz auch die anderen Elemente (wie beispielsweise die Spiegel) korrekt auszurichten. Ich wünsche Dir in jedem Fall eine entspannte und sichere Autofahrt.

 

Du suchst Rat zu anderen Themen rund ums Auto? Dann schau in der Rubrik Ratgeber vorbei.

 

Anzeige

 

Hinterlasse einen Kommentar